Entspannung

Am Ende jeder Yogastunde steht shavasana. Shavasana, auf den ersten Blick einfach Liegen in Rückenlage, ist eine der schwierigsten, wenn nicht gar die schwierigste aller asanas! Körper und Atmung kommen zur Ruhe, wir lassen die äusseren Eindrücke verblassen und richten uns ganz nach innen. Der Zustand von shavasana ist vergleichbar mit einem klaren Bergsee. Unsere Gedanken und Gefühle sind wie grosse Wellen, die den See bewegen. Nach und nach verebben diese, werden kleiner, sanfter… . Ist die Wasseroberfläche vollständig ruhig, wird der See klar. Du kannst bis auf den Grund sehen – den Grund Deines Wesens.